Kunstausstellung “Verschiedenes“ vom 24. Mai - 26. Juli 2022

Degewo Hochhaus Galerie, Raoul-Wallenberg-Straße 42, 12679 Berlin

Täglich strömen die verschiedensten und vielfältigsten Eindrücke auf uns ein. Jeder nimmt eine bestimmte Situation, bestimmte Eindrücke  ganz individuell nach seiner Lebenssituation und momentanen Verfassung wahr.

Für uns Montagsmalerinnen und Maler aus Biesdorf ist es auch wichtig, kreative Vielfalt zuzulassen und zu fördern. In unseren wöchentlichen Zusammenkünften gibt es gegenseitige Anregungen. Und so kann jeder auf seinem individuellen Weg weiterkommen. Zum Malen gehört auch das Sich-Ausprobieren an Techniken, auch hier ist Vielfalt ein Credo unserer Gruppe, selbst wenn der eine oder andere eine bestimmte Technik bevorzugt, vermeiden wir es eingleisig zu sein.

Unsere Eindrücke halten wir im Bild fest, das spiegelt sich im Bildmotiv und in der Umsetzung wieder. Eine Wechselwirkung ist, dass wir Dinge in unserer Umgebung wahrnehmen oder für uns entdecken, um sie im Bild umzusetzen. Da macht uns das Malen wachsamer für unsere Umgebung. Die Eindrücke, die wir gezeichnet oder gemalt festhalten konnten, sind oft sehr fest in uns verinnerlicht.

Mit dieser Ausstellung möchten wir „Verschiedenes“ und damit die Breite unseres malerischen Spektrums in der Gruppe andeuten. Gleichzeitig haben wir bei der Gestaltung ein Prinzip gewählt, welches dem Motto „Verschiedenes“  gerecht wird. Innerhalb der Gesamtausstellung gibt es acht „Teilausstellungen“. Jede Malerin, jeder Maler hat sein Thema für die Ausstellung festgelegt.

An dieser Gruppenausstellung beteiligen sich: Monika Bachmann, Heidrun Kaiser, Karin Klaar, Manfred Labud, Karin Marschke, Rainer Meihofer, Renate Stemmler, Manuela (Elfe) Weger und Diana Achtzig.

Monika Bachmann

Ausgehend von Ihrem Heimatort über verschiedene Lebensstationen bis zu Urlaubseindrücken widmet sie sich beeindruckenden Bildern mit Gebäude und Landschaften.

Heidrun Kaiser

Kopfweiden sind für sie immer wieder ein anziehendes Thema. Die vielen Gestalten der Kopfweiden in allen Jahreszeiten und in unterschiedlichem Licht inspirieren sie zu immer neuen Bildideen.

Karin Klaar

Mit Feder und Tusche Dingen und Landschaften nachzuspüren, ist eine Herausforderung, der sie sich gern stellt. Das zeichnerische Element ist für sie immer wieder eine spannende Erfahrung.

Manfred Labud

Er ist ein hervorragender Architekturmaler, der in unterschiedlichen Techniken zuhause ist und sehr komplexe Architektur- oder Landschaftsansichten bevorzugt.

Karin Marschke

Bilder von der Natur inspiriert sind ihr Thema. Mal ist es ein Ausblick ins Weite, mal eine bestimmte Situation am Meer, am Fluss oder im Garten.

Rainer Meihofer

Mit dem Bleistift die größten Feinheiten zu gestalten, Licht und Schatten der Natur abzulauschen ist für ihn eine Herausforderung, der er sich mit Ausdauer und Ruhe gern stellt. Die Miniaturen spiegeln das auch wieder.

Renate Stemmler

„Dies und Das“ – sie ist eine experimentierfreudige Malerin, die sich gern den unterschiedlichsten Aufgaben stellt. Das Spektrum reicht von abstrakten Werken bis zu ruhigen Landschaftsblicken.

Manuela (Elfe) Weger

Gern arbeitet sie an abstrakten Werken und findet in allen Größen ihre Ausdrucksform. Experimentierfreudig in den Gestalten und Farben schafft sie lebensfrohe Bilder.

Diana Achtzig

Als Berufskünstlerin spürt sie gern besonderen Themenkomplexen nach z.B. Mensch und Tier oder orientiert sich an der Kunstgeschichte für eigene Interpretationen.

Besucherinnen und Besucher sind ganz herzlich eingeladen, sich selbständig diese Kunstausstellung anzusehen.

Ort: Degewo Hochhaus Galerie, Raoul-Wallenberg-Straße 42, 12679 Berlin

 

Text zur Ausstellung: Heidrun Kaiser

Galeristin: Diana Achtzig

Kontakt: diana.achtzig(at)googlemail(punkt)com