Die Achtzig-Galerie-Berlin präsentierte eine rein digitale Gruppenausstellung mit interkulturellen Gastkünstlern im Bereich der Gegenwartskunst

Die moderne Kunstgalerie der Galeristin Diana Achtzig zeigte vom 08.10.20 bis zum 08.11.20 eine digitale Gruppenausstellung mit aufregenden Gastkünstlern unter dem Titel „Digitale Kunstausstellung mit moderner Gegenwartsmalerei“. Die folgenden Gast-Künstlerinnen -und Künstler wurden ausgestellt: Schuck, Sommer, Kamprad, Justies und Steinmetz (Bildhauerei).

Die studierte Galeristin Diana Achtzig hatte ihre regelmäßigen analogen Galerieausstellungen, Pressetermine und Kunstsammlergespräche auf eine digitale Präsentationsform verlagert, um die gesetzlichen Vorgaben bezüglich der Corona-Bestimmungen einhalten zu können. Sie begann mit einer ersten realen Kunstgalerie im Jahr 1990 in Amsterdam. Weiterführend konnte sie seit dieser Zeit interdisziplinäre und interkulturelle Kunstprojekte mit Kunstschaffenden planen und umsetzen. Seit 01.04.2020 bekleidet Diana Achtzig eine ehrenamtliche Tätigkeit als Galeristin der Hochhaus Galerie der Wohnungsbaufirma Degewo in der Raoul-Wallenberg-Straße 42 in Berlin.

Die leidenschaftlichen Siebdrucke vom französischen Künstler Alexandre Schuck

Die sich wiederholenden Formensprachen der Natur bilden Tiere, menschliche Körperteile und Erotik in der zeitgenössischen Kunst ab. Das Gesamtbild erzeugt Aufmerksamkeit. Erst wenn man genauer hinschaut erkennt man die Details. Jede Betrachterin erkennt jedoch etwas anderes, zuerst ist es eine Art Persönlichkeitstest. Beispielsweise erkennt ein männlicher Betrachter die Erotik zuerst. Manche Betrachterin freut sich über einen Schmetterling im gleichen Bild. In dieser Gegenwartskunst gibt es großen Raum für Interpretation, ist es einen Tiger oder eine Eule?

„Ich möchte provozieren, damit diese Bilder im Geist der Menschen bleiben, sie zum Nachdenken bringen, sie bewegen“, so der französische Künstler Alexandre Schuck.

Der Künstler aus Frankreich malt zuerst die Körperteile und somit entstehen neue Muster, die er durch diese neuen Form erkennt. Es entsteht dadurch ein beeindruckendes Puzzle aus Formen der Natur. Somit entsteht eine Gesamtfigur, die aus verschiedenen kleinen Formen, Tieren oder Körperteilen entsteht. Es ist wie eine Bildergeschichte, die der Zuschauer langsam durchdringt.

Dabei wiederholen sich die gleichen Themen: Aggressivität, Leidenschaft, Schmerz, und Lust - dadurch werden bestimmte Emotionen bei den Menschen geweckt.

Die Message ist: sei aufmerksam, in deiner Umgebung gibt es vieles was sich wiederholt. Formen, Emotionen, Denkweisen, Verhalten - du wirst sie erkennen wenn du die Augen aufmachst. Um einen neuen Eindruck der Werke zu erzeugen, lässt der Künstler Siebdrucke anfertigen, die von seinen schönen Originalwerken inspiriert sind. Dabei wählt er weniger und ganz andere Farben aus, damit das Motiv eine neue Farbdimension bekommt. Bei den Originalwerken bleiben die Farben naturgetreu. Im Unterschied dazu sind sie bei den Siebdrucken eher auffällig und mit größeren Kontrasten. Mit dieser spielerischen Art erhält die Betrachterin und der Betrachter einen ganz neuen Eindruck der modernen französischen Malerei.

Die digital präsentierte Moderne der Gegenwartsmalerei und Keramikskulptur

Die Künstlerin Sommer malt die ökologischen Bachläufe im Venn (Hochmoor) unter dem Titel: „Kunst über Wasser“ auf ihren hellen und freundlichen Bildern. Damit macht sie sich für den Klimawandel stark. Die Künstlerin und studierte Maskenbildnerin Kamprad malt abstrakte und expressionistische Malerei, um die Betrachterinnen und Betrachter zu fesseln. Der zeitgenössische Maler Justies prägte mit seinen Acrylbildern auf Leinwand den Begriff „Wall-Streetart“, die aufregende Porträts zeigen. Die Keramikerin und Bildhauerin Steinmetz begeistert mit wundervollen und dreidimensionalen Exponaten zu dieser digitalen Ausstellung in der Achtzig-Galerie in Berlin Prenzlauer Berg.

Weitere Information, inklusive ausführlicher Beschreibungen der Kunsschaffenden der Galerie-Ausstellung, finden Sie unter:
https://www.dianaachtzig.de/vernissagen-lesen/digitale-kunstausstellung-mit-moderner-gegenwartsmalerei.html.

Bitte senden Sie Ihre Anfragen an die Galeristin Diana Achtzig unter: diana.achtzig(at)googlemail(punkt)com!