Wie erkennen Sie die Markenstärke beim ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit?

Im "Achtzig Podcast Kunst kaufen" (https://youtu.be/HGMlfjTxlD8 und https://youtu.be/RaU80yHKO9o) wird genau erklärt, wie ein ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit genau aufgebaut wird. Der Anspruch: "Vermarkte deine Persönlichkeit" für das eigene ICH-Marketing gilt heute tausend mal mehr, als vor der Corona Zeit. Die Markenstärke drückt sich über die Glaubwürdigkeit = Authentizität z.B. bei den beiden Sportmarken Rivalen Adidas und Puma aus. Bei diesen Marken wird für jedes Produkt eine eigene Webseite erstellt. Dabei steht die Philosophie, Kompetenz und Verlässlichkeit der starken Marke im Focus der Betrachtung. Die Resilienz (ihre Bereitschaft zur Anpassung und Veränderung) sollte trotz einem unverwechselbaren eigenen Stil vorhanden sein. Damit ist die Veränderung über ein langfristigen Zeitraum gemeint. Eine starke Marke kann zur Orientierung der Reize bei der Konsument*Innen verwendet werden. Das Wertebewusstsein sollte bei der Persönlichkeitsmarke und Produktmarke vorhanden sein. Damit sind die Stabilität der Grundlagen gemeint. In einer hektischen Zeit eine Stabilität zu signalisieren ist von Vorteil und sorgt für eine positive Wahrnehmung. Die kommunizierten Werte und Philosophien der starken Marke sollten von den Führungsfiguren und Mitarbeitern gleichermaßen gelebt werden. Die Persönlichkeitsmarke ist somit nur eine kreative Verdichtung der realen Identität. Diese sollte aufgebaut und bewahrt werden. Auch Steve Jobs als Gesicht der Marke Apple sollte als starke Markenbildung nicht unbeachtet bleiben. 

Wie erhalte ich Aufmerksamkeit für das ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit?

Die meiste Aufmerksamkeit für das ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit erhält eine sympathische, authentische, überzeugende, emotional versierte, leidenschaftliche, kompetente und zugewandte Führungspersönlichkeit. Der starke Eindruck zählt mehr bei der Orientierung. Inhalte werden nur über starke Persönlichkeiten sehr viel leichter vermittelt. Der Mensch möchte Orientierung durch kraftvolle Leitfiguren, nur somit wird eine größere Gefolgschaft entstehen. Mit klaren Worten: Die eigene Person wird zur Marke. Bei introvertierten Menschen könnte eine Führungsfigur diese Art der Markenbildung als ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit übernehmen. Das ist oft der Knackpunkt für Künstler*Innen die nach einer Ausstellungen, Kunstgalerien, Ausstellungsmöglichkeiten, Kuratoren, Käufer*Innen und Kunstsammler*Innen suchen. Das bietet alles die Berlin Produzentengalerie (http://www.berlin-produzentengalerie.de/bewerbung.php) an. Profillosigkeit ist somit im Marketing tödlich.

Laut dem Max-Planck-Gesellschaft ist die digitale Zeitenwende angebrochen

Was hat die digitale Zeitenwende mit dem ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit zu tun? Das man ganz alleine und nebenbei sein ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit aufbauen konnte, könnte jetzt vorbei sein. Die Idee nur über Public Relations (PR) im Radio, TV Sender, Videos, Podcast, analoge Druckpresse und Social-Media-Präsenz eine öffentliche wahrgenommene Persönlichkeitsmarke aufzubauen ist jetzt veraltet. Dieser Marketing Mythos galt noch vor der Corona Zeit. Das neue Digitalzeitalter ist laut der Max-Planck-Gesellschaft mit der digitalen Zeitenwende angebrochen. Wie im Rausch verändert sich die Digitalwirtschaft täglich. Die neue Herausforderung ein ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit und Persönlichkeitsmarke aufzubauen steckt in der tiefsten Sackgasse, weil die persönliche Gesichte mit Emotionen sowie eigene große Netzwerke bei vielen Unternehmer*Innen fehlen. Die Zeit fehlt dafür komplett, weil das Tagesgeschäft jede Aufmerksamkeit abverlangt. Der Glaube nur über Social-Media-Präsenz bei Twitter, Instagram & Co. eine gezielte Steuerung der eigenen Markenbotschaften im Netz zu platzieren rauscht jetzt an der jungen Zielgruppen vorbei. Deutlich wird das bei den folgenden zwei Beispielen die schwindenden Zeitungsauflagen und Parteien, diese verlieren weiter ihre Wähler*Innen und gewinnen keine neuen jungen Zielgruppen hinzu. Eine Persönlichkeitsmarke ohne Emotionen und die richtige Sprache bilden kein Vertrauen, Sympathie, Kompetenz, Werte, Verlässlichkeit der Marke und Markenbotschaft mehr. Die digitale Community besteht jedoch auf die richtige Emotionen und Sprache. Im Klartext die Art des Vertriebs mit der Kundenakquise hat sich komplett nach Corona verändert.

Können 14 Regeln beim Aufbau vom ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit helfen?

Die 14 Regeln beim Aufbau vom ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit können ganz klassisch über (1) die Positionierung mit SEO und (2) Werte die einen Gewinn an Glaubwürdigkeit vermitteln erschaffen werden. Dabei wird der Aufbau eines (3) analogen Netzwerks angestrebt. Dort sollte man sich mit seinem Fachwissen vorstellen, also sichtbar machen. Diese (4) Anlaufpunkte findet man dort, wo die neuen analogen Zielgruppen beheimatet sind, z.B. in Vereine, Berufsverbände, Parteien, Tagungen, Sportvereine, Workshops und Studentenorganisationen. Spreche Menschen aktiv (5) in deinem täglichen Umfeld an, lerne neue Kontakte beim Mittagessen, in der Bar oder im Club kennen. Das Ziel soll es auch sein ein eigenes (6) digitales Business Netzwerk im Social Media aufzubauen. Zeigen Sie aktiv ihre Persönlichkeit und Fachwissen bei (7) Vorträgen und (8) politischen Diskussionen auf der Bühne, weichen sie dort von der üblichen Meinung ab. Damit wird man sich an Sie erinnern. Beim Aufbauen einer ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit sollten Sie Ihr Fachwissen mit Ihrer Zielgruppe im regelmäßigen (9) Blog, (10) Video, (11) Podcast und (12)  Hybridformen teilen. Die persönliche Zielorientierung (13) und Gelassenheit beim Netzwerkaufbau sind an dieser Stelle gefragt. Eine Persönlichkeitsentwicklung könnte die Emotionen besser transportieren und ein (14) Mentor sollte dabei unterstützend wirken. 

Sie möchten mehr Umsatz, größere Reichweiten und eine Hilfestellung bei dem Aufbau einer ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit, schreiben Sie mir bitte unter: diana.achtzig@googlemail.com!

Marketing Expertin seit 1990

Diana Achtzig, Weißenhöher Str. 14, 12683 Berlin, Tel.: 0178 - 44 82 997
Mailadresse: diana.achtzig@googlemail.com