Die Galerie-Berlin-Achtzig präsentiert eine Gruppenausstellung unter dem Titel: „Digitale Präsentation von moderner Malerei, Street-Art und Fotokunst“, diese findet in der Zeit vom 04.09.20 – 30.09.20 statt.

Welche Künstler werden ausgestellt?

Folgende Künstlerinnen und Künstler werden zu dieser Ausstellung gezeigt: Ott, Bandurski, Rabenstein und Petertil. Feste Künstler: Hanna Albrecht, Renélo Mooschaer (UdK), Emilia Blauzweig (UdK), Kathleen van Sterge (UdK), Ashley Grik (UdK), Van De Amoste (UdK) und Diana Achtzig (Universität der Künste Berlin) sowie Per Cbelli (University of Bordeaux, University of Sorbonne Paris und University of Arts Berlin).

Die Mixed-Media-Künstlerin Petertil

Diese Künstlerin Petertil präsentiert aktuelle Weltereignissen in ihren grafischen Mixed-Media-Bildern. Die Künstlerdrucke sind Verbindungen aus echten gemalten Leinwänden und eigens erstellten Grafiken. Diese werden abfotografiert und in Photoshop zusammengefügt und weiterbearbeitet. In Ihrem tollen Ausstellungsverzeichnis lassen sich viele Einzelausstellungen in Zürich verorten.

Die zeitgenössische Künstlerin Rabenstein

Die Künstlerin Rabenstein zeigt mit jedem bildnerischen Werken ihrer modernen Malerei ihr vielseitiges Talent.

Die Betrachterin macht sich gerne mit diesen überzeugenden bildnerischen Bildwerken vertraut. Sie präsentiert abstrakte Kunstwerke, Landschaften, Stillleben und Tierdarstellungen sowie anatomische Motive. Diese Kunstbilder wirken hypnotisch, auffällig, faszinierend und bezaubernd. Die Malerin Rabenstein möchte ihre tiefgreifenden Ideen vermitteln. Somit arbeitet die Künstlerin mit besonderen Materialien wie z.B. Aquarell, Acryl, Ölfarbe, Polychromos und Harz. Die Kombination der reichhaltigen Farbpalette von Farbtönen, der Reichtum ihrer Kreativität und Schattierungen ist ihr Markenzeichen. Ihre unkonventionelle Kunstvision ist zu bemerkenswert.

Das malerische Konzept der Künstlerin Ott

Schon ihre Mutter vermittelte der Malerin Ott ihre frühen Grundlagen des Zeichnens und der modernen Malerei in der Kindheit. Es folgten Workshops, Aquarell-Kurse in Schulen und Zeichenunterricht in Universitäten. Das Selbststudium der Tier-Malerei schloss sich an. Als freiberufliche Künstlerin ist sie seit Dezember 2019 neben ihrem Studium tätig. Die Tierwelt und Natur sind ihre malerischen Themen. Diese bearbeitet sie mit Öl-, Graphit-, Buntstiften und Aquarellfarben auf Papier. Ihre künstlerische Ideenquelle bildet der Impressionismus; besonders Monet und Liebermann. Der Fokus liegt auf Kontrasten, Detailreichtum und Klarheit der realistischen Zeichnungen und Malereien.

Die modere Malerin Bandurski

Die zeitgenössische Künstlerin Bandurski malt die modere und kämpfe Frau, deren künstlerische Lebensentwicklung eine große Rolle spielt. Die nicht lineare Persönlichkeitsentwicklung von Frauen ist als Thema weitreichend erkennbar. Die Malerin beschreibt Frauen, die einen seelischen Reifungsprozess durchlaufen müssen, um zu erstarken. Sie malt die Leidenschaft des Lebens in ihre Kunstbilder hinein.

Besuchen Sie die Ausstellung unter:
https://www.dianaachtzig.de/vernissagen-lesen/digitale-praesentation-von-moderner-malerei-street-art-und-fotokunst.html

Bei Interesse unterbreiten Sie Bitte der Galeristin Diana Achtzig ein Angebot für Ihr persönliches Lieblingsbild unter: diana.achtzig(at)googlemail(punkt)com!