ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit im "Achtzig Podcast Kunst kaufen"

Das ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit konnte die z.B. Unternehmerin Diana Achtzig seit 1990 ohne ein Marketingbudget aufbauen. Heute ist Sie eine Mentorin für den Aufbau von "ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit" und "Wie man selbst zur Marke wird" in ihrem "Achtzig Podcast Kunst kaufen"(https://youtu.be/HGMlfjTxlD8 und https://youtu.be/RaU80yHKO9o). Die Idee nur über TV, Radio, Druckpresse und Social-Media-Präsenz eine pressewirksame wahrgenommene Persönlichkeitsmarke aufzubauen ist stark veraltet. Dieser Mythos galt vor der Corona Zeit. Laut der Max-Planck-Gesellschaft ist nun eine digitale Zeitenwende angebrochen. Die Digitalwirtschaft verändert sich täglich, wie im Rausch der Sinne. Ähnlich dem Rausch bei der Versteigerung von Kunstwerken und Immobilien. Es folgen 12 Regeln für den Erfolg im ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit und wie man selbst zur Marke wird.

Selbstmarketing als Erfolgs Karriere – Wie werde ich eine Marke in der Kunst?

Das Personal Branding (Selbstmarketing) ist für eine persönliche Markenbildung der erste wichtige Punkt, so die Galeristin Diana Achtzig. Sie arbeitet seit 1990 im Kunstmarketing und Personal Branding. Dabei stehen die Selbstvermarktung und digitale Sichtbarkeit im Fokus der Erfolgs Karriere. Jedoch sollte das Fachwissen in der Kunst mit geliefert werden. Weil der gebildete Kunstsammler oder die Kunstkäuferin ein Gespräch über kunstwissenschaftliche Hintergründe und Herstellungsprozess in der Kunst bei einem Verkaufsgespräch vom Künstler explizit einfordert und sogar die Preise drückt. Hierzu ist es unabdingbar mit diplomatischen Worten gleich mehrere seiner Kunstwerke an den gleichen Sammler oder die Sammerlin zu verkaufen. Das könnte man z.B. in einem Studium an der Achtzig-Kunstakademie-Berlin (https://www.akademie-der-kunst.de/de/die-akademie) im Studiengang der freien Kunst lernen. 

Die Achtzig-Kunstakademie-Berlin bietet für Berufstätige ein Fernstudium neben dem Beruf z.B. im Bereich der Freien Kunst und Modedesign für eine erfolgreiche Karriere an

Der Karrieretraum in der „Freien Kunst“ oder im „Modedesign“ beginnt in der Kunst oft mit dem richtigen Kunststudium in den folgenden Fachbereichen: Modedesign, Freie Kunst, Modere Malerei, Illustration, Kunst Lehramt, Bühnenkostüm und Bühnenbild.

Achtzig Podcast Kunst verkaufen

Im "Achtzig Podcast Kunst verkaufen" (https://youtu.be/FVdS9xEhCts), als Ratgeber von der Galeristin Diana Achtzig (seit1990) erfahren Künstler*Innen, über welche Kanäle sich Kunst gut verkaufen lässt. Ob man lieber mit einer Kunstgalerie seine Kunst zum Verkauf anbietet oder lieber über das Selbstmarketing seine Kunst verkauft, sollte ein Kunstschaffender selbst entscheiden können. Zuerst erfährst Du in meinem "Achtzig Podcast Kunst verkaufen" etwas über die beiden wichtigen Themen: Wie man ein ICH-Marketing für die eigene Persönlichkeit aufbaut. Wie wird man selbst zur Marke? Es folgt der Punkt wo Du ein Netzwerk aus realen echten Menschen aus dem Kunstmarkt aufbaust, um Ausstellungen als Referenzen, Zusammenarbeiten mit Kuratoren, Galeristen, Sponsoren und Kunstsammlern zu erhalten. Social Media-Strategien werden hierzu auch genutzt. Der letzte wichtige Punkt ist die Reichweite für meine Kunstwerke.

Studium und Karriere im Fachbereich Bühnenbild

Schon seit einigen Jahren werden junge Studienanwärter*Innen an der Achtzig-Kunstakademie-Berlin für eine Karriere im Kunstmarkt und im Theater nachhaltig ausgebildet. Dabei erfreut sich das berufsbegleitende Fernstudium in den Fachbereichen „Bühnenbild/Szenografie/Bühnengestaltung“, „Freie Kunst und Malerei“ sowie „Modedesign“ größter Beliebtheit.

Mit Kunst Karriere machen!

Ein Kunststudium als Lebenstraum - an der Achtzig-Kunstakademie-Berlin wird es nun möglich! Diese Akademie hat noch freie Studienplätze!