Die Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung und Resilienz bestimmen die Ölbilder des Ölmalers Anton Van De Amoste
Die Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung und Resilienz bestimmen die Ölbilder des Ölmalers Anton Van De Amoste

Die Alessandro Abadetto Galerie Berlin zeigt informelle Ölmalerei von Anton Van De Amoste

Vom 1. Juli 2021 bis zum 31. Juli 2021 wurden ca. 25 informelle Ölgemälde auf Leinwänden des modernen Gegenwartskünstlers Anton Van De Amoste in der Alessandro Abadetto Galerie Berlin (https://abadetto-galerie.jimdosite.com/) mit einer Einzelausstellung präsentiert. Er untersucht in seiner informellen Ölmalerei die Inhalte der Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung, Resilienz, Selbstverantwortung, persönliche Weiterentwicklung und Bewusstseinsentfaltung. Der studierte niederländische Ausnahmekünstler konnte bereits in seiner Vergangenheit an nur einen einzigen Kunstsammler beispielsweise 468 Ölbilder verkaufen.

Die Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung und Resilienz bestimmen die Ölbilder des Ölmalers

Auch das Galerieprogramm der Alessandro Abadetto Galerie Berlin möchte diese Art der Inhalte mit einer Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung und Resilienz nachhaltig bei seinen informellen Ölmalern und Kunstkäufern fördern. Diese Themen der persönlichen Weiterentwicklung konnte Anton Van De Amoste mit der Tierportrait Malerin Diana Achtzig ausarbeiten und sogar um weitere Inhalte erweitern. Dazu zählen z.B. die Selbstverantwortung und Bewusstseinsentfaltung von Tier und Mensch.

Anton Van De Amoste durchlebte selbst die Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung und Resilienz

Seine Persönlichkeitsentwicklung begann schon mit seinem Studienbeginn. Die Selbstverwirklichung in der Kunst war im wichtiger als die bürgerliche Meinung seiner Eltern. Um im Studium besten zu können musste er sich in seiner Resilienz anpassen. Schon um sein Universitätsdiplom an der Universität der Künste in Berlin im Jahr 1999 abzuschließen zu können, sollte er sich mit einer perfekten künstlerischen Kunstmappe im Jahr 1993 als Künstler bewerben. Es folgten eine künstlerische Eignungsprüfung mit künstlerisch-praktischen Aufgaben und mehrere Gespräche mit Vorträgen, um an der UdK als Student aufgenommen zu werden. Auch für seinen Meisterschüler Abschluss im Jahr 2002 und für weitere Galerie Zusammenarbeiten musste er kämpfen.

Anton Van De Amoste gelangte über Selbstverantwortung und Bewusstseinsentfaltung zu seiner Karriere in der Kunst

In seiner Selbstverantwortung besuchte er wöchentlich verschiedene Kunstgalerien und gewann somit seine ersten Kontakte z.B. zur Galeristin Diana Achtzig. Seine Bewusstseinsentfaltung brachte ihn dazu auch mit anderen Kunstschaffenden in Gruppenausstellungen zusammen zu arbeiten. Somit erfolgten weitere Netzwerkbildungen zu neuen Galerien. Über diesen Weg gelangte der informelle Ölmaler zu ganz privaten Verkaufsausstellungen von Kunstsammlern in deren Villen und Privathäusern in Zürich. Auch der niederländische Galerist Martin Meier sowie der Kunstsammler Steinbach kauften beispielsweise einige seiner Kunstwerke für ihre Sammlung auf.

Die informellen Ölgemälde lassen Jackson Pollock, Keith Haring oder Niki de Saint Phalle vermuten

Die informellen und hochwertig gemalten Ölgemälde von Anton Van De Amoste lassen abstrakte Kunstwerke vom amerikanischen Künstler Jackson Pollock, Action Paintings von Keith Haring oder expressionistische Figuren der französischen Künstlerin Niki de Saint Phalle vermuten. Aber so ist es nicht bei dem Niederländer. Anton Van De Amoste zeichnet hauch feine Lienen, um eine Leichtigkeit des Lebens abzuzeichnen. Er setzt informelle Farbflächen mit abgedeckten (gemischten) Farben gegen wenig starke Fartöne in seinen Bildkompositionen. Somit kommt es zu durchsichtig scheinenden Fischen mit hellen Pastellfarben, abstrakten Wesen mit einem Lächeln und neugierigen Augen. Diese Unterwasserlandschaften sind in eine geheimnisvolle Welt aus Licht und Schatten getaucht.

Alessandro Abadetto Galerie Berlin

Die Alessandro Abadetto Galerie Berlin ist in der Freiastraße 1 in 10365 Berlin zu finden. Auf dem Klingelschild ist noch die Kindervereinigung Berlin e.V. in Lichtenberg zu finden. Die Galerie ist im "Home-Office" für Sie unter: Alessandro-Abadetto-Galerie(at)protonmail(punkt)com da.